Was gibt’s Neues?

Zehn Jahre, zehn Gewinner

Jubiläumswettbewerb prämiert die besten Businesspläne Bochums

Kinderleichter 3D-Druck, Superhelden-Röntgenblick und authentisch amerikanisches BBQ, das sind die drei Ideen, die die Jury des zehnten Senkrechtstarter-Gründungswettbewerbs der Bochum Wirtschaftsentwicklung überzeugt haben und das Siegertreppchen besteigen. "Wir hatten dieses Jahr viele interessante und gute Gründungsideen. Das hat die Auswahl nicht leicht gemacht'', sagt Heinz-Martin Dirks, einer der Geschäftsführer der Bochum Wirtschaftsentwicklung. Die zehn besten Senkrechtstarter-Teams haben sich dem Votum der Jury gestellt und ihre Ideen persönlich vorgestellt. Bereits vorher haben jeweils zwei unabhängige Gutachterinnen und Gutachter die eingereichten Businesspläne bewertet. Das Ergebnis:

1. Platz: Ruhrsource

Christian Fleischmann, Dominik Halm, Christopher Maiwald
RUHRSOURCE entwickelt die 3D-Druck-Software CUR3D, die den 3D-Druck so einfach macht wie Drucken auf einem weißen Blatt Papier. CUR3D ist die erste echte 3D-Druckvorstufe und macht 3D-CAD-Daten von jedem Anschauungsmodell blitzschnell dreidimensional druckbar.

RUHRSOURCE entwickelt die 3D-Druck-Software CUR3D, die den 3D-Druck so einfach macht wie Drucken auf einem weißen Blatt Papier. CUR3D ist die erste echte 3D-Druckvorstufe und macht 3D-CAD-Daten von jedem Anschauungsmodell blitzschnell dreidimensional druckbar.

2. Platz: SomaView

Stefan Maas und Christian Sobotta
SomaViews erstes Produkt BabyAR ermöglicht es werdenden Eltern, ihr ungeborenes Baby während einer Ultraschalluntersuchung direkt im Mutterleib zu betrachten. Das geht ganz einfach: Die BabyAR-App auf dem Smartphone installieren und sich mit der Hardwarebox beim Gynäkologen drahtlos verbinden.

3. Platz: Toby‘s BBQ

Markus Ehmann und Tobias Dannappel 
Toby‘s BBQ ist ein „Authentic American Smokehouse‘‘ mit integriertem Lieferservice. Toby‘s hat sich zum Ziel gesetzt, echtes, authentisches BBQ nach Deutschland zu bringen. Nach original amerikanischem Vorbild bringen Toby‘s die Kultur und Spezialitäten der Smokehäuser von Kansas City und Oklahoma in die deutschen Großstädte und auf den heimischen Teller.

Den vierten Platz haben gleichermaßen belegt

Foodweek: Alexandra Epgert 
Nährstoff-Reich: Florian Klar und Turan Mutaf
Sensirious Clean: Philipp Schneider und Guido Friedrich
Silbenfisch: Martina Biederbeck
SimplifySolutions: Andreas Kalkusinski und Kai Scheuermann
Torben Hermanns: Torben Hermanns
Weber & Strotmann: Dr. Wolf-Christian Strotmann und Dr. Daniel Weber

Innovationspreis für das innovativste Gründungsvorhaben aus den Bochumer Hochschulen

CoinCard: Felix Maduakor und Cedric Lehmann

Die drei ersten Plätze sind mit jeweils 15.000 EUR, 10.000 EUR und 5.000 EUR dotiert. Die Sparkasse Bochum sponsert den 1. Platz. Die sechs weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten je 3.000 Euro. Insgesamt vergibt der Senkrechtstarter Preisgelder über 48.000 Euro. Die gesamte Summe erhalten die Gewinner jedoch erst nach Unternehmensgründung in Bochum oder in den Kooperationskommunen Herne und Witten.

Der Innovationspreis für die beste Hochschulausgründung ist mit 7.500 EUR dotiert und wird durch rubitec --- Gesellschaft für Innovation und Technologie der Ruhr-Universität Bochum --- vergeben.

Einzigartiges Konzept des Wettbewerbs

Werner Fuhrmann, Bereichsleiter Gründung & Wachstum der Bochum Wirtschaftsentwicklung: „Der Senkrechtstarter hat sich in den letzten zehn Jahren zu einem der renommiertesten Gründungswettbewerbe in Nordrhein-Westfalen entwickelt.‘‘ Sein großes ehrenamtliches Beraternetzwerk, individuelle Beratungen und die Begleitung der Gründung auch über den Wettbewerb hinaus machen schon die Teilnahme zum eigentlichen Gewinn.

„Ohne das Know-how, das wir durch die Teilnahme beim Senkrechtstarter gewonnen haben, hätten wir nie erfolgreich gründen können‘‘, sagen Florian Hermann und Erik Schwarzer, Geschäftsführer der Grubenglück GmbH. Im Senkrechtstarter-Wettbewerb 2012/13 haben sie mit ihrer Gründungsidee Knüppelknifte --- ein Stockbrot-Grillkonzept am Tisch --- den 1. Platz belegt. Inzwischen gehören Hermann und Schwarzer neben der Knüppelknifte System GmbH auch eine gutgehende Foto- und Filmagentur. Das nötige Wissen hierzu haben sie beim Senkrechtstarter gewonnen.

Am zehnten Senkrechtstarter Wettbewerb 2016/17 nahmen insgesamt 265 Personen teil und reichten 52 Businesspläne ein. Der Senkrechtstarter ist der branchenoffene Gründungswettbewerb der Bochum Wirtschaftsentwicklung. In nur sechs Monaten führt er seine Teilnehmer von der Idee zum ausgereiften Businessplan. Ein ehrenamtliches Netzwerk von rund 300 erfahrenen Praktikern unterstützt die Teilnehmer mit Rat und Tat zu allen Fragen der Businessplanerstellung und Unternehmensgründung. Und das mit Erfolg: Mehr als 440 Unternehmen und 1 440 Arbeitsplätze sind bislang mit dem Senkrechtstarter neu entstanden, davon 165 Firmen mit 515 Arbeitsplätzen in Bochum.

Die Bochum Wirtschaftsentwicklung ist Dienstleister für alle Bochumer Unternehmen. Sie hilft Start-ups auf die Beine, ist im ständigen Kontakt mit der Unternehmerschaft vor Ort und setzt innovative Ansiedlungskonzepte um.

Der nächste Senkrechtstarter beginnt im Oktober 2017. Die Teilnahme ist kostenlos. Jede Geschäftsidee aus Nordrhein-Westfalen ist willkommen.

Newsletter